· 

Jahrestagung der DS Destination Solutions GmbH am 6.11.2018 im Ostseestadion Rostock

DS Destination Solutions - ein Unternehmen der HRS Group


DS BOOKING SOLUTION - DAS BUCHUNGS-UND VERTRIEBSSYSTEM FÜR DEN DEUTSCHLAND-TOURISMUS

Einmal im Jahr lädt DS Destination Solutions (ehemals HRS Destination Solutions), seine Partner und Anwender an einen besonderen Ort zu einem Treffen ein.

 

Mit dem Business-Club des Ostseestadions Rostock ist es diesmal ein ganz spektakulärer Ort geworden.

 

Und es gab auch viele Neuigkeiten!!

 

Aus dem traditionellen Buchungssystem im-web.de ist jetzt DS Booking Solution geworden!

 

Die neue Geschäftsführerin, Frau Dr. Dorthe Windeck, verwies darauf, dass HRS selbst eher international aufgestellt ist und die DS Destination Solutions sich im nationalen Markt positioniert.

 

Sie gab einen Überblick über die Firmenbeteiligungen, „verabschiedete“ die ehemaligen GF Herrn Wimoesterer und Torsten Konopka und betonte die Konstante: das Team auf der Insel Rügen rund um die Büroleiterin Andrea Kringel. 

Geschäftsführerin DS Destination Solutions GmbH Frau Dr. Dorthe Windeck
Die Geschäftsführerin der DS Destination Solutions GmbH, Frau Dr. Dorthe Windeck


Vorstellung von Fewo-Direkt und HomeAway

Henrike Herr von HomeAway stellte das Portal FeWo-direkt  als Teil von HomeAway vor. 

(Firmensitz London)

 

HomeAway ist Teil von Expedia, seit über 20 einer der führenden Online-Marktplätze

1,7 Mio online buchbare Ferienobjekte, Tendenz steigend

 

Seit 4 Jahren Partner von DS, übrigens der einzige deutsche Partner von HomeAway

 

Was zeichnet FeWo-direkt aus?

  • Zielgruppendefinitionen, regelmäßige Analysen und Studien zum Urlauberverhalten
  • Stärke: Vertrauen und Sicherheit, Siegel von verschiedenen Organisationen
  • Benutzerstudien und Tests, z.B. vom Buchungsprozess 

Wie kann ein Vermieter erfolgreich auf FeWo-direkt sein?

  • Korrekte Adresse, Aufenthaltsdauer minimieren
  • Austattungsmerkmale richtig einstellen, prüfen, wie die Darstellung aussieht
  • Mind. 10 Bilder in guter Auflösung, Belichtung und Kontrast (Nutzer bevorzugen professionelle, helle Fotos)
  • Lieber Innen- und Außenaufnahmen vom Objekt als Sonnenaufgänge
  • Gute Überschriften

Trends im Deutschlandtourismus

  • Großzügige Unterkünfte 
  • Ausstattung und Qualität wichtiger als Preis
  • WLAN ist Muss, schnell und gratis
  • Trends zu mehr Luxus
  • Parkplätze 

Wichtig bei Vermietung und in der Online-Darstellung: 

  • Virtuelle Rundgänge oder Panoramafotos
  • Flexible An- und Abreise
  • Mehr Service, wie Brötchen, Reinigung, Kochbox

Mehr Infos im FeWo-Direkt Info-Netzwerk

 

„Von der Gästebewertung zum touristischen Qualitätsmanagement“

Vortrag von Harald Machur, Leiter Qualität und Nachhaltigkeit beim Tourismusverband Mecklenburg-Vorpommern

 

Die Tourismusentwicklung in MV seit 2000 kannte nur eine Richtung: nach oben

Knick 2017!

Seit 2016 Stagnation, hohe Zuwächse wie in 90 er Jahren nicht mehr möglich!

 

Jetzt lieber qualitativ wachsen, hochwertigere Angebote

Stichwort: Nebensaisonauslastung

 

Was ist Qualität?

Qualität = Übereinstimmung von Angebot und Erwartung

=Gästezufriedenheit

 

Nicht das versprechen, was man nicht hat. Sonst sind die Erwartungen zu hoch!"

 

Bewertungstool: TrustScore

2017:  MV verliert 4 Plätze  

 

TrustYou

  • Eigener Zugang von MV
  • 2.900 Leistungsträger in 8 Destinationen werden ausgewertet plus 
  • 500.000 Bewertungen online
  • Nahezu unbegrenzte Analysen machbar
  • Selektion nach positiven und negativen Merkmalen möglich 

Weitere hilfreiche Qualität-Zertifizierungssysteme  

  • DQ Destination Quality
  • Touristinformationen: i-Marke
  • Hotel-Sterne-Klassifizierungen
  • Familienfreundlicher Betrieb 
  • ADFC Radreisen 

Große Herausforderungen: Jetzt ist Destination Marketing wichtig!

Nur schöne Landschaft und Kataloge drucken reicht nicht mehr...

 

Neue Qualitätsstrategie Tourismus MV 2018

 

Leuchttürme QMS MV:

  • Reisen für alle (Reisen für Menschen mit körperlicher Beeinträchtigungen)
  • Familienurlaub mit Zertifikat
  • ServiceQualität Deutschland, Zingst ist erste Service Q Gemeinde MV

„Nachhaltigkeit im Tourismus“

Vortrag von Jan Sadowsky, GF Klimapatenschaft GmbH

 

Wo fängt Nachhaltigkeit an? Was bedeutet Nachhaltigkeit?

 

1. Bei der Urlaubsplanung

Schwierigkeiten das passende Angebot zu finden: Wenn man etwas nicht bewirbt, wird auch keiner danach fragen. Was findet man z.B. bei AirBnB zum Thema Nachhaltigkeit? Nichts.

 

Bei DS Destination Solutions gibt es das Kriterium Nachhaltigkeit als Suchkriterium: „nachhaltige Ferienimmobilie“!

 

2. An- und Abreise ist ein wichtiger Faktor

Wie mobil bin ich am Ferienort? 8-10% der CO²-Emissionen werden durch Tourismus verursacht.

Beim Länderranking liegt Deutschland auf Platz 3.

Klimaneutrale An- und Abreise als Prozess...

 

Nachhaltiger Tourismus = Lebensqualität 

 

3. Was ist eine „nachhaltige Ferienimmobilie“?

  • Ökobaumaterialien
  • Wasser-Abwasser-Kreislauf
  • Alternative Stromversorgung 
  • Hat nix mit spartanischem Einrichtungsstil zu tun

Wohngesundes Bauen  (Stichwort: Allergiker), ohne Giftstoffe 

Wohngesundes Ausstatten:

Pflanzen reinigen die Luft, mit belüfteten Wurzelstöcken, z.B.  Bogenhanf

Besondere Duschköpfe für weniger Wasserverbrauch (Astronautendusche), WLAN gesteuert

 

Umstellung zum Ökoanbieter führt zur direkten messbaren Reduktion der Emissionen 

  • Ökostrom
  • LED Lampen
  • Ökologische Reinigungsmittel 

Fazit:

Es gibt 80 verschiedene Zertifizierungen für nachhaltige Ferienimmobilien! 

Klimapatenschaft hat die 81. erfunden!

 

https://klimapatenschaft.de/siegel/klimasiegel/

 

Nachhaltigkeitsrechner wird im Buchungssystem von DS Booking eingebunden. Jeder Gast kann einen Beitrag leisten! 

DS Destination Solutions - Rückblick/Ausblick

Vortrag von Andrea Kringel, Product Owner IRS

 

Rückblick:

  • Neue Home-Seite
  • Objektlage 
  • Smart-Account Erweiterungen
  • AGB und Stornobedingungen neu eingeben
  • Lodgify- Website auf einen Klick
  • DSGVO 

Ausblick:

  • Neue Mitarbeiter im Support und in der Buchhaltung
  • Automatisierung des Umbuchungs- und Stornoprozesses
  • Weiterentwicklung der Buchungstechnologie
  • Usability-Optimierung 
  • Weitere Stärkung des Vertriebsnetzwerkes, u.a. mit AirBnB, check24 in Testphase (zurzeit nur Hotels, wird einen zweiten Reiter für Fewos geben)
  • Erweiterung der technischen Infrastruktur 
  • iCal-Import und iCal-Export
  • Schaffung und Ausbau der Schnittstellen zu Verwaltungssoftwaren wie z.B. Fewo Verwalter, Fewo Manager (feondi), vOffice
  • Messaging API- Zusammenfassung von Gästebenachrichtigungen
Andrea Kringel, Product Owner IRS, Büroleiterin Rügen von DS Destination Solutions
Andrea Kringel, Product Owner IRS, Büroleiterin Rügen von DS Destination Solutions

Führung durch das Ostseestadion Rostock

Olli Schubert, Eventmanager und PR-Verantwortlicher vom F.C. Hansa Rostock, Moderator, Sportreporter

Mit Olli Schubert

Eventmanager und PR-Verantwortlicher vom F.C. Hansa Rostock, Moderator, Sportreporter

 

Umkleidekabinen, Pool, Verpflegung, Presseraum, Einlauf der Spieler, Ernährungspläne, Trainerbank mit beheizten Sitzen, Rasen mit Fußbodenheizung, Torraum - wird auch gern mal für Konzerte genutzt, Pressesitze, Logen von verschiedenen Firmen

 


Kommentar schreiben

Kommentare: 0